Die Volkshochschulen
in Hessen

Die 32 Volkshochschulen und die Hessische Heimvolkshochschule Burg Fürsteneck sind die größten Anbieter von öffentlich geförderter Erwachsenenbildung in Hessen. Heute bieten die Einrichtungen ein breites Spektrum an allgemein bildenden und beruflich orientierten Bildungsthemen in fünf Programmbereichen an: Gesellschaft, Beruf, Gesundheit, Sprachen und Kultur. Schulabschlüsse und Grundbildungsangebote werden im Programmbereich "Spezial" realisiert. Die Volkshochschulen in Hessen haben sich in den letzten  Jahren immer stärker zu "der" kommunalen Dienstleistungsinstitution in Bildungsfragen fortentwickelt. Und auch bundesweite Programme prägen den vhs-Alltag: Volkshochschulen sind die größten und erfolgreichsten Anbieter von Integrationskursen. In Sachen Alphabetisierung und Grundbildung stehen neue Aufgaben an. Und auch in der wissenschaftlichen Allgemeinbildung schlagen die hessischen Volkshochschulen neue Wege ein: das Studium Generale ist auf dem Vormarsch und wird in vielen Institutionen mit Erfolg umgesetzt.

Volkshochschulen in Hessen: Bilder und Kontaktdaten

Volkshochschulen finden Sie auch in Hessen "überall". Neben den 33 zentralen Einrichtungen gibt es zahlreiche Neben- und (...) weiter

 

Die Hessischen Volkshochschulen in Zahlen

Die Leistungsdaten der Volkshochschulen weisen im Vergleich zum Vorjahr geringfügige Veränderungen auf. Gegenüber 2009 (...) weiter